Seite 1 von 5

Bilder, Bilder...

Verfasst: Sa 18. Jan 2014, 08:56
von oelbrenner
Für die, die hier was zeigen wollen: Bilder als Dateianhang können nur von Registrierten gesehen werden ;)
Bei Bildern, die nicht über `nen Bilderhoster verlinkt sind sehen Gäste lediglich:
"Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen"

.............................................................................................................................................

Hier zeigen euch jetzt einige Mitglieder ihre Schätzchen, genaueres kannst du nach der Registrierung nachlesen ;)

Dabei beachte jedoch bitte zwingend:

Sämtliche Bilder unterliegen dem Urheberrecht, d.h. sie dürfen nicht kopiert, weitergeleitet oder sonstwie bearbeitet werden!

...............................................................................................................................................

Interesse an einer Enfield? Dann solltest du folgendes beherzigen:

Die Enfield "Bullet", das pre-unit Modell (also mit getrennter Motor-/Getriebeeinheit und Vergaser) ist das meistgebaute Motorrad der Welt, seit den 30er Jahren im britischen Redditch, später dann im indischen Madras praktisch unverändert bis 2007 (mit nur wenigen zarten Modifikationen im Laufe der Zeit) in Handarbeit gebaut.
Du erwirbst/hast somit einen praktisch neuen Oldtimer, kein Retro oder Plagiat - das ist das Original.
Daher verlangt das Teil auch eine Behandlung wie zu altväter Zeiten: Einen langhubigen, fahrtwindgekühlten Benzinmotor, der mehr mit Drehmoment als mit Drehzahlen glänzt sorgsam warmfahren, längere Vollgasfahrten vermeiden, ein regelmässiger Blick auf den Ölstand - und jenen auch auf sich davonmachende Schrauben und Muttern richten - ein klein wenig handwerkliches Geschick ist demnach nicht schlecht ;)
Sei dir darüber klar: Grundsätzlich, das gilt für alle Enfields, ist der Kontroll- und (selbst-)Wartungsaufwand wesentlich höher als bei modernen Krädern aus germanisch- oder asiatischer Herkunft, allerdings nicht schwierig und mit normalem Garagengezangel problemlos hinzubekommen. Tipps und Handreichungen dazu gibt`s reichlich im Forum ;)

Die Höchstgeschwindigkeit in den Hochglanzprospekten (und den Papieren :mrgreen: ) ist auch eher Wunschdenken, meist bleibt`s doch arg drunter, schön zu fahren sind die 350er bei etwas über 80km/h, die 500er um die 90km/h, drüber schüttelt der Langhuber einem sonst die Plomben aus dem Schnabel... :D
Von der Motorcharakteristik sind die Enfields "Sprinter", man surft also praktisch auf der Drehmomentwelle und reisst z.b. zum Überholen mal kurzzeitig das Gas bis zum Anschlag auf - um dann wieder in`s "Reisetempo" zurückzufallen. So und nicht anders gehören die Teile bewegt, sonst hat man nicht lange Freude dran.
Die pre-unit Modelle haben meist ein klassisch britisch rechtsgeschaltetes Vierganggetriebe und müssen per Kickstarter zum Laufen gebracht werden, lediglich einige wenige der allerletzten Baureihen haben ein linksgeschaltetes Fünfganggetriebe und einen zusätzlichen elektrischen Anlasser spendiert bekommen.

Das gilt im Prinzip auch für die modernen luftgekühlten EFI Einspritzmtoren, auch diese sind langhubig auf Drehmoment ausgerichtet, haben also nicht nur die Optik, sondern auch den "Charakter" der alten Modelle geerbt. Kurzstrecken und ungestüme Vollgasorgien gilt es auch hier zu vermeiden, obzwar die EFIs deutlich schneller als die pre-units bewegt werden können. Aber auch hier mache man sich keine allzugrossen Hoffnungen das "Papiertempo" zu erreichen. Um die 100km/h, auch mal was drüber - so fahren sich die Kerlchen angenehm und sind in ihrem Element.
Bei den EFIs rührt man modern mit dem linken Fuss im Fünfganggetriebe, Kick- und Elektrostart zusammen sind serienmässig.

Anders die Dieselmodelle, die sind absolut vollgasfest, ja müssen quasi digital (Vollgas und nix :mrgreen: ) gefahren werden - man kommt mit den je nach Modell 6,5 bis knapp über 10 PS und dem Haufen Gewicht sonst einfach nicht aus dem Quark. Dafür hält so ein zwangsluftgekühltes Dieselaggregat auch locker über 100.000 Kilometer durch.
Allerdings braucht das Fahren Zeit: Die Motoren sind allesamt höchstens leicht modifizierte Stationäraggregate, die nie primär für den Fahrzeugbau konstruiert wurden. Ein Dieselkrad beschleunigt durch die hohen Schwungmassen also praktisch nicht, nimmt eher Fahrt auf - jeder poplige 50er Zweitakter lässt einen an der Ampel stehen. Bei dem zähen Ansprechverhalten und bei Höchstgeschwindigkeiten um die 70 bis 90km/h (bei Steigungen und/oder Gegenwind auch deutlich darunter) - also auch hier nicht auf die "offiziellen" Versprechungen hören ;) - funktioniert eine gemeinsame Ausfahrt mit den Kumpels auf den modernen Hochgeschwindigkeitssägen nicht, ist mehr was für Leute Marke "Einsamer Wolf".
Die Dieselmodelle werden auf Grund der Bauform des Getriebegehäuses mit dem alten rechtsgeschalteten Vierganggetriebe bedient - es gibt (nicht nur für die Diesel) allerdings auch einen Umbausatz auf links.

Insgesamt gilt: Ersatz-, An- und Umbauteile sind im Vergleich zu anderen Marken erstaunlich preiswert und auch noch jederzeit in ausreichender Menge zu bekommen, eine kleine Schaar Händler bemüht sich rührend um die kleine Enfieldgemeinde - allerdings sollte man sich davor hüten, sein Schätzchen einem "Feld-Wald-und-Wiesenmechaniker" zu überlassen, kennen sich doch die wenigsten mit dieser "Antiktechnik" noch aus.

Zum Schluss:
Wenn du deine "Sturm-und-Drangphase" hinter dir hast, und, statt mit schreienden Drehzahlen jenseits der 10.000 den Blick wie festgetackert nur auf das graue schlängelige Band vor dir geheftet, lieber genussvoll mit allen Sinnen die an dir vorbeiziehende Landschaft, das satte dumpfe Bollern des einzylindrigen Langhubers oder den süchtigmachenden Dieselsound geniesst - und die paar schrulligen Eigenheiten der indischen Diva gleichmütig hinnehmen kannst, so bist du mit `ner Enfield, sei`s das neue oder alte Modell allerbestens bedient.

Die Ausmasse der Enfields sind nicht furchteinflössend, die Sitzposition ist bandscheibenschonend aufrecht, das Handling fast so leicht wie bei einem Moped, und wenn das Kerlchen mal blöderweise umfällt braucht man zum Wiederaufrichten keinen Schwerlastkran, das schafft auch die Damenwelt durch den tiefen Schwerpunkt allein mit Muskelschmalz. Zumal ausserortschaftliche Ggeschwindigkeitsbegrenzungen kaum Schrecken haben, viel schneller ist man meist sowieso nicht unterwegs - das Punktekonto und das Portemonaie werden so zumindestens weitgehend geschont :D - allerdings kann man, so der Hafer sticht, auf winkligen Passtrassen so manche überzüchtete Rennsemmel hinter sich lassen - die müssen ihre Tonnagen mit den vielen PS ja erst mal um die engen Kurven wuppen :twisted:
Wer`s braucht: Die Teile sind bei uns so selten und sehen dazu noch derartig nach "restauriertem Oldtimer" aus, die stehlen an jeder Tanke oder Eisdiele den zehnmal so teuren flitterbehängten Harleys die Schau... :mrgreen:

Eine Enfield ist in diesen unseren hektischen Zeiten Entschleunigung pur.
Weniger ist manchmal mehr. 8-)
Meld dich also mal im Forum an und lies dich ein ;)

Gruss

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Sa 18. Jan 2014, 08:56
von oelbrenner
Bild

Eine klassische 535er pre-unit Royal-Enfield ES Delux , das Damenkrad schlechthin, für die Freunde von Chrompolitur in Grosspackungen... :roll:

Für die Enfields gibt`s haufenweise Brocken für diverse Umbauten, Beispiele? 8-) Sodenn -->

Bild

Die Überraschungstüte für den Herren: Bösartiges 35 Ps pre-unit Monster mit 624ccm...

Bild

...wird nach ein wenig Gebastel zum ultimativen Herrenkrad :mrgreen:

Bild

Eine runtergerittene 350er pre-unit. Was macht man damit?

Bild

Richtig. Mit Brocken von `ner Beta TR34 einen polarisierenden Trialumbau, die Betfield :mrgreen:

Bild

Eine Sommer-Diesel 462, das alte Modell, noch auf Enfieldbasis, 462ccm mit gnadenlos zerrenden 11 Pferden

Bild

...wird nach über 170ooo km, nach jahrelanger täglicher Fahrt und etlicher Schwertransporte...

Bild

...zum frisch renovierten Reisedampfer , hier ohne...

Bild

...und hier mit Seitenwagen

Gruss

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: So 19. Jan 2014, 12:54
von christoph
Bild

Nur eine ;) - seit November 2011 meine.
Gruß Christoph

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: So 19. Jan 2014, 13:32
von tiamat
Bild
Bild
Bild
Bild

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: So 19. Jan 2014, 13:57
von Boxerolaf
Die meinige aus Anno 2007.
Ein wenig staubig. :(

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Mo 20. Jan 2014, 09:24
von Bulli
So fängts oft an:
Bild
Und irgendwann gehts in den Urlaub:
Bild
und dann ernsthaft:
Bild
Eine kleine Impression unserer regelmäßig stattfindendenden Treffen. Einige der wichtigsten Forianer sind gut zu erkennen.....
Bild

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Mo 20. Jan 2014, 21:21
von Dieselfieber
@ Bulli: was hast Du denn da für ein weißes Kreuz vorm Gesicht? :mrgreen:

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Mo 20. Jan 2014, 23:10
von Bulli
....ein Vermummungskreuz. Nachdem man sich registriert hat, geht das (wie von Zauberhand) weg...... und mein Avatar dreht sich um!

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Di 21. Jan 2014, 07:51
von Ekatus Atimoss
Gut..machen wir mal mit Bildern weiter. Mehr EFI!

Classic 500 EFI
Bild

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Di 21. Jan 2014, 11:27
von minicaliffo
Kranichstein 2013 in DA

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 06:20
von kahlgryndiger
Umzug ... :mrgreen:

Bild

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 07:45
von 350er
Bild

oben drauf geht noch eine... :mrgreen:

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 08:05
von oelbrenner
:mrgreen: :mrgreen: :twisted:

Bild

Auf zum ersten OMC 8-)

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 08:33
von kahlgryndiger
OK, keine Enfield aber dennoch ...

Bild

Bild

:mrgreen:

Das mit dem Bierkasten gefällt mir gut 8-)

Re: Bilder, Bilder...

Verfasst: Mi 22. Jan 2014, 10:55
von oelbrenner
Geht auch solo... :mrgreen:
Das drei mal drei des Reisens, allein mit mit 11 Ps:

Bild

Dreitausend Kilometer Germanien...

Bild

...drei Wochen lang...

Bild

für dreihundert Euro - komplett mit allem 8-)
Gut, da hat der Biodiesel noch weit unter einem Euro gekostet, und ich war (noch) nicht so nahrungsaffin wie heute... :roll: :oops:

Gruss