MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Wer suchet, der findet
Forumsregeln
  • Die Bereiche Suche und Biete stehen für private Kleinanzeigen zur Verfügung.
  • Gesuche und Verkäufe, zu denen es nach 8 Wochen keinen neuen Kommentar/Frage/Antwort gibt, werden automatisch vom System gelöscht - verlängert werden kann dies, indem man nochmals auf den Artikel hinweist
  • Gesuche und Verkäufe, die sich durch Abschluss erledigt haben, bitte im ersten Beitrag als "[ERLEDIGT]" oder "[VERKAUFT]" markieren - die Mods löschen den Beitrag dann bei Gelegenheit
  • Kommentare zum Verkaufsgegenstand (z.B. sinnfreie Preisdiskussionen) sind unzulässig und werden umgehend gelöscht, ebenso ersichtlich schwachsinnige/provozierende Rückfragen - normale Fragen zum angebotenen Artikel sind natürlich in Ordnung
  • Der Anzeigenersteller ist "Herr" über seine Anzeige - wenn dieser es wünscht, löschen die Moderatoren kommentarlos den gesamten Beitrag (PN an einen der Moderatoren oder die Gruppe "Globale Moderatoren")
  • Die Moderatoren dürfen hier daher löschen/verschieben/ändern
Benutzeravatar
grumbern
Profi
Beiträge: 2722
Registriert: Do 28. Feb 2008, 16:53
Fährt: Bullet 350, Kreidler Florett 80, Kreidler Florett RS, Kreidler Mustang 50, Yamaha XS650, Super Meteor/Indian Chief 700

Re: MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Beitrag von grumbern » Di 18. Sep 2018, 08:37

Servus Andreas,
das ging mir auch schon durch den Kopf, aber ist keine gute Idee. Grund: Dann passt die Welle nicht mehr an den Lager-/Dichtstellen, oder man müsste dort nacharbeiten. besser wäre wirklich, alles wieder auf Standardmaß zu bringen.
Gruß,
Andreas (der dritte im Bunde)

AHO
Spezialist
Beiträge: 1376
Registriert: So 7. Sep 2008, 11:29
Fährt: 2005er Bullet 500 viergang, und noch ein paar
Wohnort: Wuppertal

Re: MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Beitrag von AHO » Di 18. Sep 2018, 09:16

grumbern hat geschrieben:
Di 18. Sep 2018, 08:37
Servus Andreas,
das ging mir auch schon durch den Kopf, aber ist keine gute Idee. Grund: Dann passt die Welle nicht mehr an den Lager-/Dichtstellen, oder man müsste dort nacharbeiten. besser wäre wirklich, alles wieder auf Standardmaß zu bringen.
Gruß,
Andreas (der dritte im Bunde)
Das ist schon richtig, aber da nach dem Hartchromen sowieso geschliffen werden muss, wäre das am Aussendurchmesser sicher relativ einfach, den Durchmesser abzusetzen.
Den Sleeve selektiv nur innen zu verchromen und auf Maß zu schleifen stelle ich mir bei dem Innendurchmesser schwierig vor, ebenso wie Flammspritzen innen (Spritzwinkel).

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
vitaminski
Profi
Beiträge: 2586
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 20:26
Wohnort: Lienz Österreich

Re: MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Beitrag von vitaminski » Mi 26. Sep 2018, 20:57

Danke für den Input, Leute!

Leider konnte ich keine Teile auftreiben... das wird wohl heuer nix mehr mit der Probefahrt.

Morgen gehts erstmal zum OMC und Herr Dr. Sommer wird die Teile mal begutachten. Ich hoffe er hat ne Lösung!
Habe die Ehre Andi

535er pre-unit 98
350er unit 63

Es muss nicht schnell sein, es genügt, wenn es sich schnell anfühlt!
Gras wächst nicht scheller, wenn man dran zieht :mrgreen:

Benutzeravatar
grumbern
Profi
Beiträge: 2722
Registriert: Do 28. Feb 2008, 16:53
Fährt: Bullet 350, Kreidler Florett 80, Kreidler Florett RS, Kreidler Mustang 50, Yamaha XS650, Super Meteor/Indian Chief 700

Re: MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Beitrag von grumbern » Do 27. Sep 2018, 08:51

Das klingt doch gut!

Benutzeravatar
vitaminski
Profi
Beiträge: 2586
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 20:26
Wohnort: Lienz Österreich

Re: MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Beitrag von vitaminski » Do 11. Okt 2018, 20:41

Es gibt Neuigkeiten... wenn auch keine guten :roll:

Jochen meint, dass chromen oder aufspritzen nicht funktioniert.
Am besten wäre es, eine Welle mit 3/10 Übermaß anzufertigen und die Hohlwelle innen auf Maß zu schleifen.

Nun bin ich auf der Suche nach jemanden, der sowas machen kann und auch will.
Den Einzelauftrag einer Firma zu erteilen, macht wegen der hohen Kosten vermutlich kein Sinn.

Ein Ehrenwertes Forenmitglied macht sich mal auf der Veterama schlau... vlt ergibt sich ja was.
schaumermal
Habe die Ehre Andi

535er pre-unit 98
350er unit 63

Es muss nicht schnell sein, es genügt, wenn es sich schnell anfühlt!
Gras wächst nicht scheller, wenn man dran zieht :mrgreen:

Benutzeravatar
grumbern
Profi
Beiträge: 2722
Registriert: Do 28. Feb 2008, 16:53
Fährt: Bullet 350, Kreidler Florett 80, Kreidler Florett RS, Kreidler Mustang 50, Yamaha XS650, Super Meteor/Indian Chief 700

Re: MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Beitrag von grumbern » So 14. Okt 2018, 21:20

Wäre es nicht möglich, Material im Inneren aufzulöten und danach aufzureiben? Die komplette Welle ist dann doch etwas aufwendig.
Gruß,
Andreas

RoyBulle55
Vielschreiber
Beiträge: 148
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 17:18
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Beitrag von RoyBulle55 » Mo 15. Okt 2018, 03:17

Hallo,
die Idee etwas in Deutschland nachfertigen zu lassen, wird sicher teurer als ein neues Getriebe zu kaufen.
Warum wendest Du Dich nicht einfach mal an : ENFIELD ZONE in Indien, die haben auch Getriebeteile und da
könntest Du doch mal eine Anfrage starten. Das wäre mein Vorschlag, vielleicht ja auch die günstigste Variante.
Wenn Du etwas "BESCHICHTEN" lassen möchtest, hier eine mir bekannte Firma Rybak & Hofmann in Waiblingen.
Hier der Link : interessent@rhv-technik.de

Grüsse aus dem Wilden Süden

Michael

Benutzeravatar
grumbern
Profi
Beiträge: 2722
Registriert: Do 28. Feb 2008, 16:53
Fährt: Bullet 350, Kreidler Florett 80, Kreidler Florett RS, Kreidler Mustang 50, Yamaha XS650, Super Meteor/Indian Chief 700

Re: MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Beitrag von grumbern » Mo 15. Okt 2018, 08:42

Wenn's gar nix wird: Schick's mir zu. Welchen Stahl man da aber am besten nimmt?! Rein gefühlsmäßig würde ich zu einem Einsatzstahl tendieren, könnte ich auch vor Ort für ~20-30€ härten lassen. Die machen aber auch Nitrierungen etc.
Kann man das Ritzel abziehen?!
Gruß,
Andreas

P.S.: Was will er denn beim Inder? Hier geht es um eine englische "New Bullet" und da passen die Teile aus dem H-Getriebe eben nicht.

Benutzeravatar
vitaminski
Profi
Beiträge: 2586
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 20:26
Wohnort: Lienz Österreich

Re: MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Beitrag von vitaminski » Mo 15. Okt 2018, 10:49

grumbern hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 08:42
P.S.: Was will er denn beim Inder? Hier geht es um eine englische "New Bullet" und da passen die Teile aus dem H-Getriebe eben nicht.
Genau so isses!

grumbern hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 08:42
Kann man das Ritzel abziehen?!
Ja, das Ritzel kann man abziehen.

grumbern hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 08:42
Welchen Stahl
Jochen meint, man könnte eine alte 4-Gang Welle dafür nehmen. Ich messe heute mal nach ob, der Durchmesser der Druckstangen
identisch ist.

grumbern hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 08:42
Wenn's gar nix wird: Schick's mir zu.
:o Wow, das wäre natürlich super! Selbstverständlich komme ich für die Kosten und Arbeitszeit auf :!:
Ich schicke dir ne PM.

Danke :!:
Habe die Ehre Andi

535er pre-unit 98
350er unit 63

Es muss nicht schnell sein, es genügt, wenn es sich schnell anfühlt!
Gras wächst nicht scheller, wenn man dran zieht :mrgreen:

Benutzeravatar
kyhn©
Mutter allen Spams
Beiträge: 28740
Registriert: Fr 10. Feb 2006, 00:52
Fährt: enfield taurus honda cb 450 s sommer diesel
Wohnort: higher bavarian - swabian outback

Re: MAINSHAFT SLEEVE Bullet Reddich 350

Beitrag von kyhn© » Mi 14. Nov 2018, 00:30

andi wollte, daß ich diesen faden lösche.
das mache ich ungern
ich werde das thema sperren und einen link auf seine suche für ein ganzes getriebe setzen
jamei
schärmsche/jameiglubbpräsident
gruß kühn taurus 435 2-1 ksdi

tauretta
hatz 1 b 50

kyhnes Gestein
Don cunicolo di Lupo de la Prodezza e zerrupfo
ich bin kein schrauber

[the famous b13 oldmillcanyon tour 2019

ICH BEANTWORTE KEINE TECHNISCHEN FRAGEN MEHR, BIN EH NICHT KOMPETENT
Bild

Gesperrt