Schrauben a masse + a detail

Werkstatt- und Händlerempfehlungen des Forums, Angebote von Händlern und Gewerbetreibenden, Hinweise darauf
Forumsregeln
  • Dieser Bereich steht für gewerbliche Anzeigen bzw. für Himweise auf Produktvorstellungen usw. zur Verfügung
  • Verkäufe, die sich durch Abschluss erledigt haben, bitte im ersten Beitrag als "[ERLEDIGT]" oder "[VERKAUFT]" markieren - die Mods löschen den Beitrag dann bei Gelegenheit
  • Es findet keine automatische Löschung von Beiträgen nach xy Tagen statt!
  • Beiträge, die sich auf tote Links beziehen (z.B. auf verwaiste eBay-Links) und keinen sinnigen Mehrwert mehr liefern, werden bei Gelegenheit durch die Moderatoren gelöscht
  • Hilfreiche Links bzw. Adressen, die durch ein Forenmitglied empfohlen werden kann, können in eine eigene Linkliste dauerhaft aufgenommen werden (u.U. bitte einen Hinweis an die Moderatoren per PN)
  • Die Moderatoren dürfen hier daher löschen/verschieben/ändern
Antworten
Benutzeravatar
Didi
Profi-Württemberger
Beiträge: 6266
Registriert: So 3. Mai 2009, 22:46

Schrauben a masse + a detail

Beitrag von Didi » Sa 17. Sep 2016, 11:31

gibts hier. einzeln, metrisch und zöllig, Edelstahl oder nicht usw usw:

http://www.schrauben-expert.de/

Gut schraub! ;)

Dietrich
Bullet 350, aus den 80ern, reichlich umgebaut zum Cafe-Racer, meine letzte von ehemals dreien...

Benutzeravatar
grumbern
Profi
Beiträge: 2588
Registriert: Do 28. Feb 2008, 16:53
Fährt: Bullet 350, Kreidler Florett 80, Kreidler Florett RS, Kreidler Mustang 50, Yamaha XS650, Super Meteor/Indian Chief 700

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von grumbern » Do 22. Sep 2016, 08:43

Wo ist da was zölliges? Abmessungen haben alle ein "M"?!

Benutzeravatar
Didi
Profi-Württemberger
Beiträge: 6266
Registriert: So 3. Mai 2009, 22:46

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von Didi » Fr 23. Sep 2016, 00:32

In der Startseite steht:

Folgende Gewindeformen, Schraubenkopfarten und Antriebe finden Sie bei uns:

Gewindeformen

Rechts- und Linksgewinde
Metrisches ISO-Gewinde (fein, Standard, grob)
zöllige Gewinde (UN-Gewinde und Whitworth-Gewinde)
Rohrgewinde
usw...

Habe dort früher schon mal zöllige geordert, die Web-Site scheint aber im Neuaufbau zu sein.
Bei Bedarf anrufen oder anschreiben.

Servus ... :mrgreen:

Dietrich
Bullet 350, aus den 80ern, reichlich umgebaut zum Cafe-Racer, meine letzte von ehemals dreien...

ventilo
Vielschreiber
Beiträge: 242
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 12:46

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von ventilo » Fr 23. Sep 2016, 07:52

Ein zuverlässiger Lieferant für Whitworth Schrauben wäre wirklich interessant, denn da wird es selbst auf der Insel langsam schwierig mit Nachschub,
Ich mußte mir Zylinderkopfschrauben für ein britisches Fahrzeug anfertige lassen, die diese Größe nirgends mehr lieferbar war.

Benutzeravatar
wheil
alter Hase
Beiträge: 628
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 06:51
Fährt: Bullet 624
Wohnort: Groß-Gerau

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von wheil » Fr 23. Sep 2016, 14:26

ventilo hat geschrieben:Ein zuverlässiger Lieferant für Whitworth Schrauben wäre wirklich interessant, denn da wird es selbst auf der Insel langsam schwierig mit Nachschub,
Ich mußte mir Zylinderkopfschrauben für ein britisches Fahrzeug anfertige lassen, die diese Größe nirgends mehr lieferbar war.
Hatte das gleiche Problem, außer wenige Sechskanntschrauben gibt es in Whitworth nichts mehr neu zu kaufen. Ist halt kein aktueller Standard mehr, da wird so gut wie nichts mehr produziert (im Gegensatz zum US-Zoll).
Gruß
Wolfgang

Hubraum statt Wohnraum !
624er Standart Bj. 1994

Benutzeravatar
Didi
Profi-Württemberger
Beiträge: 6266
Registriert: So 3. Mai 2009, 22:46

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von Didi » Fr 23. Sep 2016, 16:11

Wenn alle Stricke reissen, kann man bei http://www.Baercoil.de immer noch Gewindereparatursätze erwerben, aber auch Gewindebohrer und Schneideisen in allen möglichen Größen:

http://gewindebohrer.de/shop/catalog/index.php

Dann ist selber schnitzen angesagt, Drehbank ist dann hilfreich.
Servus... :mrgreen:

Dietrich
Bullet 350, aus den 80ern, reichlich umgebaut zum Cafe-Racer, meine letzte von ehemals dreien...

Benutzeravatar
carleugen1756
Vielschreiber
Beiträge: 242
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 20:08
Fährt: Royal Enfiel Bullet 500 EFI Standard
Wohnort: Hebsack

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von carleugen1756 » Sa 1. Okt 2016, 15:59

Didi hat geschrieben:Wenn alle Stricke reissen, kann man bei http://www.Baercoil.de immer noch Gewindereparatursätze erwerben, aber auch Gewindebohrer und Schneideisen in allen möglichen Größen:

http://gewindebohrer.de/shop/catalog/index.php

Dann ist selber schnitzen angesagt, Drehbank ist dann hilfreich.
Servus... :mrgreen:

Dietrich
Baer kann ich nur empfehlen, Drehbank vorhanden, wenn jemand mal was braucht, vorbeikommen ist Pflicht. Grüßle ich....
1973 Honda CB250, 1974 Honda CB 400, 1977 Suzuki GT 550, 1978 Suzuki GT500 2Zyl. und GS 750E, 1982 Suzuki Katana GS 650 G und Suzuki Gt250 Geländeurmel mit Strassenzulassung , 1984 Suzuki GSX 1100ES bis 1988, danach 2Radpause wegen Kinderlein Hauskauf und Familienkutsche.
Seit 2012 Rennfield Standard 500 mit (die Indianischen Göttern stehen mir bei) Einspritzung EFI.

Heiko
alter Hase
Beiträge: 599
Registriert: Mi 6. Okt 2004, 23:14
Fährt: 435er Diesel
Wohnort: 75031 Eppingen

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von Heiko » Mo 3. Okt 2016, 08:16

Hab seit Jahren Timesert von Würth in M6 ,M8, M10. Habs auch schon gebraucht .
435er Diesel

Benutzeravatar
grumbern
Profi
Beiträge: 2588
Registriert: Do 28. Feb 2008, 16:53
Fährt: Bullet 350, Kreidler Florett 80, Kreidler Florett RS, Kreidler Mustang 50, Yamaha XS650, Super Meteor/Indian Chief 700

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von grumbern » Di 4. Okt 2016, 08:39

Wer redet denn von "M"? "BS" ist gefragt ;)

Heiko
alter Hase
Beiträge: 599
Registriert: Mi 6. Okt 2004, 23:14
Fährt: 435er Diesel
Wohnort: 75031 Eppingen

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von Heiko » Mi 5. Okt 2016, 15:38

Ist eine Gewindebuchse zum reparieren du Oberschlaumeier. Oder drehst du Zöllige Buchsen rein ... :lol:
435er Diesel

Benutzeravatar
grumbern
Profi
Beiträge: 2588
Registriert: Do 28. Feb 2008, 16:53
Fährt: Bullet 350, Kreidler Florett 80, Kreidler Florett RS, Kreidler Mustang 50, Yamaha XS650, Super Meteor/Indian Chief 700

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von grumbern » Do 6. Okt 2016, 08:47

Richtig, Herr Unterschlaumeier! Dann habe ich nämlich die richtige Größe und kann Stehbolzen, Schrauben, Muttern etc. passend verwenden. So geschehen an einem ausgenudelten Getriebe, das hat brav wieder Buchsen, bzw. Coils mit 1/4" bekommen.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
grumbern
Profi
Beiträge: 2588
Registriert: Do 28. Feb 2008, 16:53
Fährt: Bullet 350, Kreidler Florett 80, Kreidler Florett RS, Kreidler Mustang 50, Yamaha XS650, Super Meteor/Indian Chief 700

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von grumbern » Do 6. Okt 2016, 08:48

Bild

Bild

Benutzeravatar
michiel
Technik-Berater
Beiträge: 15747
Registriert: Mi 23. Mär 2005, 20:17
Fährt: Bullet 535

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von michiel » Do 6. Okt 2016, 09:31

Aber wenn man denn nicht unbedingt, auch im Verborgenen, ein Originalitätsfreak ist, dann könnte man mit einem Coil Einsatz auch auf, immer noch erhältliche, M Schrauben umstellen.
Gruß Michiel
Kurs und Geschwindigkeit beibehalten
Michielfield
Bullet 535 pre unit

Heiko
alter Hase
Beiträge: 599
Registriert: Mi 6. Okt 2004, 23:14
Fährt: 435er Diesel
Wohnort: 75031 Eppingen

Re: Schrauben a masse + a detail

Beitrag von Heiko » Do 6. Okt 2016, 11:24

... und genau das mache ich. Dieses Zollgedöns braucht kein Mensch. Metrische Schrauben bekommt man in allen Ausführungen und Grössen, sogar online. Und dieses Möchtegernhelicoil verwende ich schon gar nicht. Wenn, dann macht man es richtig oder lässt machen. Dieses Timesert ist eine dünnwandige Stahlbuchse die man sogar zusätzlich einkleben kann wenn nötig. Habe damit schon einige ausgenudelte Gewinde an und in Motoren und an Fahrwerken repariert. Qualität kostet halt sein Geld aber man ist froh wenn man es hat.
435er Diesel

Antworten