Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Werkstatt- und Händlerempfehlungen des Forums, Angebote von Händlern und Gewerbetreibenden, Hinweise darauf
Forumsregeln
  • Dieser Bereich steht für gewerbliche Anzeigen bzw. für Himweise auf Produktvorstellungen usw. zur Verfügung
  • Verkäufe, die sich durch Abschluss erledigt haben, bitte im ersten Beitrag als "[ERLEDIGT]" oder "[VERKAUFT]" markieren - die Mods löschen den Beitrag dann bei Gelegenheit
  • Es findet keine automatische Löschung von Beiträgen nach xy Tagen statt!
  • Beiträge, die sich auf tote Links beziehen (z.B. auf verwaiste eBay-Links) und keinen sinnigen Mehrwert mehr liefern, werden bei Gelegenheit durch die Moderatoren gelöscht
  • Hilfreiche Links bzw. Adressen, die durch ein Forenmitglied empfohlen werden kann, können in eine eigene Linkliste dauerhaft aufgenommen werden (u.U. bitte einen Hinweis an die Moderatoren per PN)
  • Die Moderatoren dürfen hier daher löschen/verschieben/ändern
Antworten
Benutzeravatar
Didi
Profi-Württemberger
Beiträge: 6258
Registriert: So 3. Mai 2009, 22:46

Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von Didi » So 14. Aug 2016, 12:52

Hallo,

"Geiz iss geil-Fans" sollten das mal lesen:

http://www.chip.de/news/Einkaufen-in-Ch ... %3A29%3A02

Servus ... :mrgreen:

Dietrich
Bullet 350, aus den 80ern, reichlich umgebaut zum Cafe-Racer, meine letzte von ehemals dreien...

Benutzeravatar
Heyco
Profi
Beiträge: 2264
Registriert: So 9. Sep 2007, 15:31
Fährt: http://www.royal-enfield-forum.de/viewt ... 11&t=62961
Wohnort: Hamburg

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von Heyco » So 14. Aug 2016, 16:35

Jepp, bei Gearbest hab ich auch schon eingiges gekauft. Was im Artikel allerdings fehlt, ist der Hinweis auf Fasttech.com, ebenfalls ein zuverlässiger Shop der versandkostenfrei versendet. Man sollte allerdings nur Artikel bestellen bei denen "in stock" oder "ships next day" aufgeführt ist, anderenfalls kann's passieren, dass der Artikel wochenlang bei z.B. "ships in 5 days" steht. Geduld sollte man trotzdem mitbringen, der kostenlose Versand funktioniert nämlich nur, weil die Anbieter so lange warten bis auch die letzte Ecke im Conatainer gefüllt ist.
Heyco Bild

Benutzeravatar
fuschum
Spezialist
Beiträge: 1549
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 00:16
Fährt: RE Bullet 500 ES; Vespa PX 200; Honda CBR 600 Bauj. ´91
Vorher i.d. Reihenfolge des Erwerbs: Herkules K105; Yamaha RD 250, Yamaha RD 350, BMW R51/3;
Wohnort: Würzburg

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von fuschum » Di 16. Aug 2016, 06:13

Support your lokal Dealer! :D
Und nochwas:
Geiz ist überhaupt nicht geil!
Grüße
Uli
----------------------------------------------------------------------------------------
Du sollst keinen Zylinder neben deinem Zylinder haben!
Wenn schon in Teufels Küche, dann wenigstens als Koch!

Früher: Yamaha RD250/350 und BMW R51/3 Bauj.1953
Heute: VESPA PX200E Bauj. 1983
Bullet 500 5-Gang Bauj. 2007
Honda CBR 600F Bauj. 1991

ventilo
Vielschreiber
Beiträge: 242
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 12:46

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von ventilo » Di 16. Aug 2016, 08:16

aber Moppeds aus Indien kaufen?

Benutzeravatar
Heyco
Profi
Beiträge: 2264
Registriert: So 9. Sep 2007, 15:31
Fährt: http://www.royal-enfield-forum.de/viewt ... 11&t=62961
Wohnort: Hamburg

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von Heyco » Di 16. Aug 2016, 09:11

Beim Lokal Dealer höre ich doch heutzutage nur noch, "Hab ich nicht, muss ich bestellen". Das kann ich dann auch selbst erledigen.
Und die Artikel die ich in China bestelle, werden hier, wenn überhaupt, bestenfalls bei eBay angeboten, dann allerdings zum doppelten Preis.
Heyco Bild

Benutzeravatar
fuschum
Spezialist
Beiträge: 1549
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 00:16
Fährt: RE Bullet 500 ES; Vespa PX 200; Honda CBR 600 Bauj. ´91
Vorher i.d. Reihenfolge des Erwerbs: Herkules K105; Yamaha RD 250, Yamaha RD 350, BMW R51/3;
Wohnort: Würzburg

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von fuschum » Di 16. Aug 2016, 16:10

Ich bleibe dabei: Geiz ist nicht geil, sonder eine negative Charaktereigenschaften.
Und die Enfield ist bei einem deutschen Händler gekauft worden - genauso wie evtl. fällige Ersatz- und Verschleißteile.
Grüße
Uli
----------------------------------------------------------------------------------------
Du sollst keinen Zylinder neben deinem Zylinder haben!
Wenn schon in Teufels Küche, dann wenigstens als Koch!

Früher: Yamaha RD250/350 und BMW R51/3 Bauj.1953
Heute: VESPA PX200E Bauj. 1983
Bullet 500 5-Gang Bauj. 2007
Honda CBR 600F Bauj. 1991

RickD
Vielschreiber
Beiträge: 175
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 18:01
Fährt: Früher: Puch 250 SGS, NSU Supermax, Yamaha DS6, Yamaha SRX6
Jetzt: Bullet 500 pre-unit, 5 Gang Links Schaltung
Wohnort: Wiesbaden

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von RickD » Di 16. Aug 2016, 16:50

Hat nicht immer unbedingt was mit Geiz zu tun.
Wir haben ein Tablet von Medion/Aldi, das ist letztes Jahr vom Couchtisch gefallen - Display geplatzt, rien ne va plus. Medion hat für die Reparatur 180 EUR aufgerufen (Neupreis 200EUR :( ) Ich habe dann mit einem lokalen Reparateur gesprochen, der mir das Ding für 60 EUR wieder flott gemacht hätte, wenn er denn das Displayglas hätte besorgen können. Hab dann bei Aliexpress mit der Typbezeichnung gesucht, und das Ding für 19,95 USD gefunden, free shipping. Es hat dann zwar drei Wochen gedauert, bis ich das Teil hatte, aber dann wurde das Tablet repariert und lebt heute noch.
Rick

Whenever you find yourself on the side of the majority, it is time to pause and reflect - Mark Twain

Benutzeravatar
bert
Vielschreiber
Beiträge: 380
Registriert: Di 12. Mai 2015, 16:02
Fährt: EFI Classic 500, Bj.2012
Hatz Enfield,Bj.2006,
Yamaha Vity 125, die manchmal hinten am Wohnmobl pappt.
BMW R26, Bj 1956
Gruß
Robert
Wohnort: München

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von bert » Di 16. Aug 2016, 20:16

Ich habe vor einigen jahren von, Aliexpress, als die Dinger in D. noch gut 1000.- und mehr Euro kosteten einen Carbonrahmen importiert um mir ein neues Mountaibike aufzubauen. Die Preise weis ich nicht mehr so genau aber der Rahmen kostete Netto so um die 300.-.
Als der in D. ankam meldete sich erstmal eine "vereinigung Deutscher Spediteure" die für 40.-€ Bearbeitungsgebühr die Einfuhrumsatzsteuer abwickeln wollte. Andernfals bleibt der Rahmen in Frankfurt einige Zeit liegen und geht dann zurück. Da ich natürlich Vorkasse in USD leisten musste wollte ich das nicht und habe diesen Zoll wirrwar selber abgewickelt. Da kamen für Zoll nochmal ca 80€ drauf. Manche Teile sind auch mit höheren Strafzöllen belegt habe ich gelesen.
Aus der Modellbauzeit habe ich auch mehrfach bei HobbyKing bestellte Teile (immer so um die 30.- ) beim Zoll direkt abholen und nachzahlen dürfen.
Auf die billig Angebote aus China kommt also in jedem Fall nochwas drauf das man mit einrechnen sollte.
EFI Classic,Yamaha Vity 125, Hatz Bullet 2006,BMW R 26 1956, Mountainbikes, garantiert stromlos.

Benutzeravatar
Heyco
Profi
Beiträge: 2264
Registriert: So 9. Sep 2007, 15:31
Fährt: http://www.royal-enfield-forum.de/viewt ... 11&t=62961
Wohnort: Hamburg

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von Heyco » Di 16. Aug 2016, 22:40

bert hat geschrieben: Aus der Modellbauzeit habe ich auch mehrfach bei HobbyKing bestellte Teile (immer so um die 30.- ) beim Zoll direkt abholen und nachzahlen dürfen.
Auf die billig Angebote aus China kommt also in jedem Fall nochwas drauf das man mit einrechnen sollte.
Kommt drauf an..... ich habe schon unzählige Verdampfer und Akkuträger für eCigs bestellt, was alles im Bereich zwischen 10 und 50 $ lag. Ich habe bisher noch nie, weder Einfuhrumsatzsteuer noch Zoll gezahlt. Da versandkostenfrei, lassen sich die Sendungen ja beliebig splitten, falls man doch mal drüber liegen sollte, gibt es Tricks wie man den Warenwert (im noch glaubwürdigen Bereich) nach unten korrigieren kann, um unter den abgabenfreien 27 EUR zu bleiben. Weiterhin gibt es die Möglichkeit gegen einen geringen Aufpreis einen Versandweg zu wählen, bei dem die Einfuhr in die EU über England erfolgt und die Sendung danach vom deutschen Zoll i.d.R durchgewunken wird. Meistens rutschen die Sendungen beim Zoll aber auch so durch, ich musste bislang erst einmal dort antanzen.
Heyco Bild

ventilo
Vielschreiber
Beiträge: 242
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 12:46

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von ventilo » Mi 17. Aug 2016, 09:00

Bei mir ist letztens sogar ein OVP neuer Enfield Tank aus Delhi so "durchgerutscht"...

Benutzeravatar
123mike
Altgedienter Forenpunk
Beiträge: 8882
Registriert: Di 19. Aug 2008, 08:48
Fährt: 2rädrige
Wohnort: Läusertshausen/Kurpfalz
Kontaktdaten:

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von 123mike » Mi 17. Aug 2016, 10:37

ventilo hat geschrieben:Bei mir ist letztens sogar ein OVP neuer Enfield Tank aus Delhi so "durchgerutscht"...
....tank is bei mir auch durchgerutscht. :D
....bei 4 blinkern mußte ich zum heidelberger zollamt des grauens :twisted:
....ein auspuff stand mal; 3 tage nach bestellung in indien, an der haustür gelehnt :D
....für ne casquette mußte ich zum mannheimer hauptpostpaketamt (25km einfach) + extra gebühren :twisted:


alles is möglich :mrgreen:
Kurpfälzische Prinzessin
Pre-Unit, Bj.12/04 bis...., 78000 km, 2motör 535, KS, Chennai Exhaust System, Mikuni VM32. Bigger Valves. Lucas-Electric, für Cafe und Eisdiele

Vespa Cosa, 7000km, Bj.92, 200cc, für Arbeit

Bild
Horn broken-watch for FingerBild

sam
Spezialist
Beiträge: 1137
Registriert: Di 8. Okt 2013, 19:13
Fährt: BMW R 1100 R, Suzuki DR 350 SEX (heißt tatsächlich so), Enfield Bullet 500 Standard, RE Himalayan
Wohnort: Hamburg, Welt

Re: Schnäppchenjäger in China unterwegs...

Beitrag von sam » Do 1. Sep 2016, 18:20

Hab grad mein neues Handy für 50% günstiger bei gearbest geholt. 7 Tage Lieferzeit finde ich OK, kein Zoll usw.
Natürlich kann man Garantie vergessen - aber ehrlich, ich hatte die letzten 10 Jahre nix was in der Garantiezeit kaputt ging.

Meine beiden GoPro clones kommen auch von dort - direkt nach Indien dauerte aber 4 wochen.
habe insgesamt wohl 25 Sachen zwischen 20 und 200 euro dort gekauft, nur eine ist mal nicht angekommen und bei der hat paypal erstattet.

Insgesamt kaufe ich alles was keine zusätzliche Arbeit erfordert gern dort wo es am billigsten ist. mein Notebook kaufe ich beim Händler der mir auch bei Problemen damit hilft usw. - ob ich eine Enfield in Indien kaufen würde wenn das sinnvoll wäre weiss ich nicht, aber durch den extremen Preisunterschied, immerhin ist sie 3x so teuer hier.

-sam

Antworten